Frühkartoffeln | Die Königin der Kartoffeln

Frühkartoffel

Es ist wieder soweit! Die leckeren Frühkartoffeln sind da.

Bereits im letzten Jahr haben wir hier über die zarten Knollen berichtet. Was der Unterschied zwischen der Frühkartoffel und Speisekartoffel ist, wie du die besondere Kartoffel zubereitest und was genau sie ist findest du in diesem Beitrag: Die zarten Knollen

Wir vom Lindchen merken immer wieder, wie beliebt die niederrheinische Kartoffel-Spezialität ist. Sie ist oval, goldgelb und wird „grün geerntet“. Das bedeutet, dass die grünen Blätter noch frisch an der Knolle hängen.

Ohne Annabelle geht nichts

Die Annabelle ist eine Frühkartoffel mit festkochendem Fleisch und sehr früher Erntereife ab Mai. Die Knollen sind länglich geformt, leicht gekrümmt und hellgelb gefärbt. Als festkochende Frühkartoffel ist ‘Annabelle‘ gut für Kartoffelsalat oder als Pellkartoffel geeignet. Besonders herausragend ist dabei ihr feines Aroma.

Vom Mutterboden ins Leckermaul

Unter diesem Motto rodet der Bauer in den frühen Morgenstunden die Frühkartoffeln auf den umliegenden Feldern des Bauernmarktes Lindchen. Frühkartoffeln erhält man vorrangig auf dem Markt oder in Hofläden, denn sie sollten auf jeden Fall immer ganz frisch verzehrt werden.

Kartoffeln und Spargel

Wir finden, Kartoffeln und Spargel gehören zusammen. Spargel ohne Kartoffeln geht nicht, Kartoffeln ohne Spargel geht nicht und ohne beides geht gar nicht! Im Anschluss an den saisonalen Gaumenschmaus gibt’s Erdbeeren mit Schlagsahne.

Kartoffeln, Spargel, Erdbeeren und mehr saisonale Produkte gibt es bei uns im Hofladen!

Impressionen zur Ernte sind hier zu finden: Umweltfreundliche Kartoffeln vom Lindchen