Zum Start in den Herbst blühen die Heide und die Astern, und der Kürbis leuchtet.

Nicht nur als Ziergewächse liegen sie bei den Bauern und Gärtnern parat. Vor allem der Hokkaido ist zum Verzehr geeignet und das sogar mit Schale. Auch ein Kürbissüppchen ist nicht zu verachten, vor allem mit einem Schuss Sahne. Jetzt ist aber auch die Zeit der Weinbergpfirsiche angebrochen. Eingeweckt, als Marmelade oder gekocht als Nachtisch sind sie einfach ein Hochgenuss, genauso wie am Nachmittag ein Pflaumenkuchen oder alternativ ein Mirabellenkuchen. Auch Zuckermais sollte in diesen Tagen einfach mal probiert werden. Und abends auf der Terrasse ein Federweißer mit Zwiebelkuchen. Solche Köstlichkeiten lassen sich nur im Spätsommer genießen.

Ihre Rita Hessling

Print Friendly, PDF & Email