,

Bäcker Kürvers backt seit 35 Jahren Schwarzbrot für’s Lindchen

Bäcker Kürvers

Bereits in den Anfängen der kleinen feinen traditionellen Backstube von Bäcker Kürvers wurde das beliebte rheinische Schwarzbrot aus Roggenschrot & Roggensauerteig gebacken. Seit nun gut 35 Jahren fertigt Johannes Kürvers in eigener Handarbeit in seiner Backstube Bauernschwarzbrot (mit Buttermilch versäuert) und Vollkornbrote auf Sauerteigbasis mit Sonneblumenkernen, Rosinen und Nüssen. Seit 2022 gibt es das gesunde Brot ohne Zusatzstoffe auch mit unseren regionalen Kürbiskernen.

Traditionelles Bäckerhandwerk

Johannes Kürvers hatte nie vor, seine manuellen Maschinen gegen neue “Industriemaschinen” auszutauschen. Zu viel Freude bereitet ihm sein Brot, welches er mit seinem Team in Kervenheim bäckt. In dem Brot finden sich nur die besten Zutaten, wie Roggenschrot oder Rübenkraut. Sein Liebling ist nach wie vor das Bauernschwarzbrot mit leckerem Rübenkraut. Das Rübenkraut süßt das Brot ganz natürlich. Zusatzstoffe gibt es in Kürvers Brot nicht. Zwischen 2-3 Stunden muss das Brot im Brotbackofen backen, bis es seine bekannte Konsistenz erhält.

Schwarzbrot

Schwarzbrot mit Panhas und Rübenkraut

Die rheinisch-westfälische Spezialität landet immer noch auf vielen Tischen der Niederrheiner. Das Schwarzbrot wird mit Butter und kross-gebratenem Panhas belegt und dieser dann mit Rübenkraut bestrichen.